Ein echtes Kraftpaket: 100 Tonnen Ausleerkran

In Krefeld haben wir einen Ausleerkran geliefert, der zukünftig den Transport von Formkästen mit einem Eigengewicht von bis zu 100 t erledigt.

Die hohe Belastung bei gleichzeitig garantierter hoher Verfügbarkeit war hierbei eine besondere Herausforderung.

Um dieser gerecht zu werden, haben wir u.a. eine schwingungsgedämpfte Unterlasche, die die zu erwartenden Schläge aus dem Rüttelrost absorbiert, eingesetzt.

Außerdem wurde die gesamte elektrische Steuerung in eine staubgeschützte und klimatisierte Warte eingebaut, um die Krananlage vor den zu erwartenden Umweltbelastungen zu schützen.

Durch gleiche Getriebe-Fahrantriebskombinationen und eine komplette Reservefunksteuerung mit Empfänger erreichen wir die gewünschte hohe Verfügbarkeit.

Zusätzlich erhielt der Kran die entsprechende Ausstattung, um bis zu 40 t feuerflüssige Massen transportieren zu können.

Die Einstufung der Krananlage erfolgte in die Hubklasse H4 und die Beanspruchungsgruppe B5, was eine lange Haltbarkeit der Anlage zusichert.

Neben großzügig dimensionierten Hydraulikpuffern für die Kranbahnenanschläge wurden auswechselbare und schraubbare A-Schienenprofile als Fahrschienen verwendet.

Zum Schluss noch einmal die Daten in der Übersicht:

  • Kranfahrt bis 50 m/min
  • Katzfahrt bis 30 m/min
  • Hubwerk 100t bis 6,3 m/min
  • Hubwerk 25 t bis 10 m/min
  • FEM Einstufung der Hubwerke in 3 m / ISO M6
  • Durchbiegung aus Hublast < 1/1900 (!) bei einer Spannweite von 25,5 m
Das 100 t Hubwerk verfügt über eine Sicherheitsfangbremse, montiert an einer 1,5 m großen Bordscheibe an der Seiltrommel.